(R)evolution in Naturwissenschaft und Glaube

von Gerd Weckwerth

Gerd Weckwerth

Gerd Weckwerth

Mitarbeiter am Institut für Geologie und Mineralogie bei Universität zu Köln
Gerd Weckwerth studierte Physik und Mathematik an der Universität Mainz und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig am DLR in Köln. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mineralogie und Geologie an der Universität zu Köln.
Gerd Weckwerth

Letzte Artikel von Gerd Weckwerth (Alle anzeigen)

Die weltbildliche Bedeutung von Einstein und Teilhard de Chardin
50 Jahre nach deren Tod

Gerd Weckwerth

“Teilhard de Chardin hat die Annahme unabhängiger Schöpfungsakte in der Zeit aufgegeben und für sich stattdessen Evolution als eigentlichen Weg göttl. Schöpfungshandelns erkannt. (eine theologische Revolution auf der Basis naturwissenschaftlicher Fakten)”

Noogenese_slide

Zur Power-Point Präsentationt

 

Dieser Beitrag ist Teil der Tagung “Punkt Omega“.

Die Beiträge der Tagung in voller Länge: