Planetare Nachhaltigkeit

von Andreas Losch

Andreas Losch

Andreas Losch

Dr. theol. Andreas Losch ist wissenschaftlicher Assistent am Center for Space and Habitability der Universität Bern. Für seine Dissertation "Jenseits der Konflikte" erhielt er den Karl-Heim-Preis 2011/2012 und den Manfred Lautenschlaeger Award for Theological Promise
Andreas Losch

Letzte Artikel von Andreas Losch (Alle anzeigen)

“Megakonstellationen am Nachthimmel, Schrott in der Erdumlaufbahn, der Wettlauf zum Mond samt seinen Ressourcen: Eine planetare Nachhaltigkeit inklusive des Weltraums wird immer wichtiger.” So lautet die Beschreibung eines Projekts, das der bestehenden Nachhaltigkeitsdebatte ganz neue, nämlich planetare Aspekte hinzufügt. Kaum wird beim Thema Nachhaltigkeit bedacht, dass der Mensch die Erdoberfläche mit seinem Müll, aber auch seinem Rohstoffhunger längst verlassen hat. Das Gespräch mit dem Leiter des Projekts, Dr. Andreas Losch, zeigt, dass “planetare Nachhaltigkeit” kein Stoff für Science fiction ist (das auch, siehe Frank Schätzings “Limit”), sondern ganz aktuell danach verlangt, in die bisherigen Überlegungen zur Nachhaltigkeit aufgenommen zu werden.

    Weitere Informationen und Spendenmöglichkeit bis 2. März 2021 auf der Website des Projekts.