Interdisziplinäres Promotionsstipendium zu vergeben

von grenzfragen

Hochschule fuer PhilosophieDas Institut für naturwissenschaftliche Grenzfragen (ING) an der Hochschule für Philosophie hat durch die Förderung der Adolf-Haas-Stiftung die Möglichkeit, im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Die Herausforderung der naturwissenschaftlichen Perspektive für das menschliche Selbst- und Wirklichkeitsverständnis“ ein Promotionsstipendium in Philosophie (Förderbeginn 1.6.2016) für die Förderdauer von 24 Monate zu vergeben. Die Förderhöhe beträgt 1200,- Euro pro Monat.

BewerberInnen sollten ein mit „sehr gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium, hohe interdisziplinäre Kompetenz (z.B. zusätzlicher Abschluss in einem für die Thematik relevanten Fach oder bereits vorhandene interdisziplinäre Forschungsleistungen) sowie ein für das Thema einschlägiges Forschungsvorhaben vorweisen können.

Das ING erwartet von der / dem PromotionsstipendiatIn:

  • eigenständige, kontinuierliche Bearbeitung eines Promotionsprojekts, das am ING angesiedelt ist und einen erkennbaren Beitrag zum Forschungsprofil des ING leistet
  • aktive Mitarbeit an Forschungsaktivitäten des ING, insbesondere Initiierung, Koordination und Dokumentation von Forschungsprojekten wie Tagungen, Kolloquien und Publikationen
  • die Präsentation der Forschungsergebnisse auf Tagungen

Das ING bietet Ihnen eine intensive Betreuung u.a. in den regelmäßigen interdisziplinären Forschungskolloquien und unterstützt Sie bei der Organisation von eigenen Tagungen oder Workshops sowie bei ersten Publikationen.

InteressentInnen können sich mit einem sechs- bis zehnseitigen Exposé des anvisierten Promotionsprojektes sowie den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse ab Abitur, Abstract der Abschlussarbeit, ggf. Publikationsverzeichnis) bis zum 30. April 2016 bewerben.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:

Dr. Tobias Müller

Hochschule für Philosophie

Kaulbachstraße 31a

80539 München