Forumsbeiträge von grenzfragen:


Was wir lieben schützen wir – Fotografie im Dienst von Naturästhetik und Ökologie

in der Kategorie

Anders als theoretische Reflexionen und naturwissenschaftliche Experimente, die die Natur zum (Verfügungs-)Objekt und den Menschen zu einem außenstehenden Beobachter machen, kann das unmittelbare Erleben der Natur eine andere Perspektive eröffnen. Dementsprechend bediente die Tagung nicht nur einen theoretischen Zugang zur Natur (Regine Kather), sondern auch einen praktischen Zugang durch Fotoexkursion und Fotokurs (Thomas Jay Oord, Angelika Kamlage).


Vorboten der Menschenzüchtung – Die chinesischen CRISPR-Zwillinge

20. Januar 2019 in der Kategorie

Der Freiburger Genexperte Toni Cathomen und Bischof Fürst sind sich einig: Eingriffe in die Keimbahn (wie bei den CRISPR-Zwillingen) und Menschenzüchtung sind unethisch. Die von Cathomen vorgeschlagene Alternative, Eltern über die PID zu gesunden Kindern zu verhelfen, ist für Fürst allerdings ebensowenig tragbar. Die Dokumentation erläutert beide Sichtweisen.


“Für ein Bündnis ist es zu früh” – Zum Tode Robert Spaemanns

11. Dezember 2018 in der Kategorie

Robert Spaemann ist gestern im Alter von 91 Jahren verstorben. Jahrzehnte seines Lebens hat Spaemann sich mit der Beziehung von Naturwissenschaft, Philosophie und Theologie auseinandergesetzt, dabei immer wieder vorschnelle Harmonisierungen abgelehnt: “Mir scheint, es ist für das Bündnis immer noch zu früh”. Wir würdigen Spaemann mit der Wiedergabe eines Akademievortrags von 2007.


Ältere Beiträge →