Gibt es ‘Wahrheit’? Über die Vielfalt menschlicher Erfahrung und den Facettenreichtum der Wirklichkeit

von Regine Kather

Regine Kather

Regine Kather

Lehrtätigkeit seit 1985 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, u. a. in der Erwachsenenbildung. Veröffentlichungen u. a.: Was ist Leben? Philosophische Positionen und Perspektiven (2003); Person - Die Begründung menschlicher Identität (2007).
Regine Kather
Aristoteles formulierte das Grundprinzip der KorrespondenztheorieAbbildung von Giovanni Dall'Orto; CC-BY

Aristoteles formulierte das Grundprinzip der Korrespondenztheorie
Abbildung von Giovanni Dall’Orto; CC-BY

Das Verständnis von ‘Wahrheit’ ist keineswegs eindeutig. Was jeweils darunter verstanden wird, ist untrennbar verknüpft mit den Mitteln, die zu ihrer Bestimmung gewählt werden: Hierzu gehören nicht allein theoretische Reflexionen, sondern auch methodologische Vorentscheidungen, die bestimmen, was als ‘wirklich’ angesehen wird. Das Verständnis von ‘Wirklichkeit’ hängt wiederum untrennbar vom Spektrum der Erfahrung ab. Durch eine kleine ‘Phänomenologie der Erfahrung’ wird sichtbar, daß sich Philosophie, Theologie und Naturwissenschaft nicht nur in der Konzeption von Wirklichkeit, sondern auch von Wahrheit unterscheiden.

pdf-LogoBeitrag als pdf-Datei

ebook-LogoBeitrag als E-Book