Fides et Ratio – Kommentar von Richard Schaeffler

von grenzfragen

“Auch wenn der Papst sicher ist, dass nur eine ‘Philosophie des Seins’ die zentralen Fragen beantworten kann, greift er doch diesen Antworten nicht vor, auch nicht unter Rückverweis auf bewährte Ergebnisse der klassischen Metaphysik, sondern gibt diese Fragen an die Philosophie weiter, um mit ihr in einen vertrauensvollen Dialog zu treten.” (Richard Schaeffler)

Unten finden Sie im oberen frame den Text des Kommentators, im unteren frame die kommentierte Passage der Enzyklika “Fides et Ratio”. Anklicken der Bezugsstellen im Kommentar blendet die entsprechende Textstelle der Enzyklika ein.

Dieser Inhalt ist blockiert. Akzeptieren Sie Cookies, um den Inhalt zu sehen.

Die Kommentare