Carsten Bresch

Carsten Bresch

Emeritierter Professor für Genetik bei Universität Freiburg
Carsten Bresch studierte Physik und arbeitete seit 1949 am damaligen Max-Planck-Institut für physikalische Chemie in Göttingen. Seit 1968 hatte Bresch in Freiburg den Lehrstuhl für Genetik inne.
Bresch ist bekannt für das internationale Standardlehrbuch "Klassische und molekulare Genetik" (1964-1972), aber auch für sein weltanschauliches Hauptwerk „Zwischenstufe Leben“ (1977).
Carsten Bresch

Letzte Artikel von Carsten Bresch (Alle anzeigen)

Forumsbeiträge von Carsten Bresch: