Materie oder Geist als Ursprung des Universums?

von Holm Tetens

Holm Tetens

Holm Tetens

Prof. für Theoretische Philosophie bei Institut für Philosophie der FU Berlin
Studium der Philosophie, Mathematik und Soziologie. Professor für Philosophie in Göttingen und Paderborn, von 1994 bis 2015 an der Freien Universität Berlin. Schwerpunkte seiner Arbeit sind neben der Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte die Philosophie des Geistes sowie Logik und Argumentationstheorie. Veröffentlichung u.a.: Gott denken : Ein Versuch über rationale Theologie (2015)
Holm Tetens

In dem Workshop “Ursprung des Universums” trafen Physiker (M. Bartelmann, J. Hüfner) auf Philosophen (H. Tetens, J. Halfwassen) und Theologen (W. Härle, D. Evers, R. Hempelmann).

Der Beitrag von Holm Tetens argumentierte für folgende These: “Wer die Methode und Ergebnisse der Naturwissenschaften und daher z. B. die Urknallhypothese akzeptiert, hat keine guten Gründe, den Schöpfungsgedanken als bloße Spekulation, als unvernünftig, als offensichtliches Wunschdenken abzutun.”

    Die Beiträge des Workshops im Einzelnen