Künstliche Intelligenz und Ethik – Kamingespräch

von Doris Aschenbrenner

Doris Aschenbrenner

Doris Aschenbrenner

Assistant Professor (Tenure Track) für Mensch-Roboter-Coproduktion bei Fakultät für Industrial Design Engineering an der Technischen Universität Delft
Prof. Dr. Doris Aschenbrenner hat in Würzburg Diplominformatik studiert und zu Fernwartung von Industrierobotern promoviert. Sie ist Mitgründerin des Startups "Awesome Technologies" welches in den Bereichen Augmented, Virtual und Mixed Reality, Industrie 4.0, Smart Home sowie Telemedizin tätig ist.
Doris Aschenbrenner

Letzte Artikel von Doris Aschenbrenner (Alle anzeigen)

“Der Computer ist strunzdumm!” Mit dieser Entzauberung überraschte der Abendgast der Tagung Kirche im Web 2020, die KI- und Roboterexpertin Prof. Dr. Doris Aschenbrenner. Die eigentliche Gefahr liege auch nicht darin, dass die Maschinen die Weltherrschaft zu übernehmen und uns (Kirchen inklusive) zu ersetzen drohten, wohl aber darin, dass wir anfingen, unsere Souveränität zugunsten von Fremdbestimmung abzugeben. Im Gespräch mit Prof. Andreas Büsch wies Aschenbrenner auf Eigenschaften hin, die nach wie vor dem Menschen vorbehalten seien: Emotionen und Empathie. Entsprechend könnten sich auch die Kirchen mit ihrem “Markenkern” der persönlichen Begegnung in den Digitalisierungsdiskurs einbringen, ebenso mit Fragen der Ethik und Verantwortung.

    Aschenbrenner: Künstliche Intelligenz und Ethik

    Beiträge der Tagung Kirche im Web 2020