Digitalisierung der Gene? Was können die Naturwissenschaften verantworten?

von grenzfragen

Datum/Zeit
03.02.2020
19:00 - 21:00

Größere Karte: Katholisch-soziale Akademie Franz Hitze Haus

Veranstaltungsort
Katholisch-soziale Akademie Franz Hitze Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

Veranstaltungsdetails

Die rasante Entwicklung biomedizinischer Forschung im Bereich des menschlichen Gen-und Proteinbestands wird weitreichende Auswirkungen auf die praktizierende Medizin haben. In Forschungslaboren weltweit sind Millionen menschlicher Genome untersucht worden. Dies führte jetzt schon zu einem besseren Verständnis der menschlichen Biologie und Evolution und erlaubte auch neue Einblicke in Krankheitsentstehung und Alterungsprozesse. Vom Vergleich vieler Millionen menschlicher Genome im Zusammenspiel mit der Analyse von Umwelteinflüssen und individueller Gesundheitsentwicklung erwartet man bessere Diagnostik und genauere Therapien. Mittlerweile hat die Genomanalyse in einigen Bereichen bereits den Klinikalltag erreicht und dies wirft ethische Fragen für Forscher, Ärzte und Patienten auf. Im Vortrag von Rolf Apweiler werden einige der sich abzeichnenden Trends skizziert, die Chancen aufgezeigt sowie daraus resultierende ethische Fragen diskutiert.

Wir laden Sie herzlich ein.

Die Referenten:
Dr. Rolf Apweiler, Biochemiker, Hinxton/UK
Prof. Dr. Bernhard Eylert, Informatiker, Technische Hochschule Wildau
Dr. Frank Meier-Hamidi, Theologe, Akademie Franz Hitze Haus Münster

Kosten
4,00 € - 8,00 € (nähere Informationen beim Veranstalter)

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeit
Link zu den Informationen des Veranstalters
E-Mail
Telefon: +49 251 9818-0

Kategorien

Veranstaltung in Ihren Kalender eintragen
iCal

Alle Angaben ohne Gewähr!