Gene Editing. Verbesserung der Bauanleitung, Ausmerzung von Fehlern – Sind die neuen Technologien zum Eingriff in unser Genom eine Chance oder eine Gefahr?

von grenzfragen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
10.10.2017
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Johanneskirche

Kategorien

Mit dem naturwissenschaftlichen Wissen über unseren Körper nehmen auch unsere Handlungsmöglichkeiten zu. Auf der einen Seite sind die neuen Fähigkeiten sehr erwünscht und stehen außerhalb jeder Diskussion, etwa wenn es darum geht, schwere Krankheiten zu heilen oder Gebrechen zu lindern. Auf der anderen Seite aber gibt es viele Anwendungsgebiete unseres Wissens, die gravierende ethische Fragen aufwerfen – sie stellen sich am Anfang und am Ende des Lebens, in der Schönheitschirurgie und besonders bei der „Verbesserung“ unseres Genoms.

Die neuen Möglichkeiten schaffen Begehrlichkeiten und Erwartungshaltungen: Körperliche Gebrechen oder Schwächen könnten nicht mehr toleriert werden, denn sie lassen sich doch durch Eingriffe beheben. Was ist, wenn man künftig Gedächtnisleistungen oder Intelligenz hinzukaufen kann ähnlich der Aufrüstung eines Computers? Schließlich kann man auch fragen, wohin uns die natürliche Evolution bringen wird, denn sie ist nicht abgeschlossen. Sind wir wirklich „die Krone der Schöpfung?

All diese Fragen berühren unser Menschenbild und damit eine sehr wichtige Ressource für unser Selbstverständnis. Die Themen der Veranstaltungsreihe werden jeweils aus biologscher und aus theologischer Sicht beleuchtet und diskutiert.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit:
Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis An Sieg und Rhein
Evangelisches Forum Bonn

http://www.theologie-naturwissenschaften.de/veranstaltungen.html?tx_tcal_pi1%5Bid%5D=1046

Veranstaltung in Ihren Kalender eintragen:
iCal