Der digitalisierte Mensch, die mediale Welt und die reformatorische Freiheit

von grenzfragen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
27.10.2017 - 29.10.2017
18:00 - 13:15

Veranstaltungsort
Stift Bad Urach

Kategorien

Die neuen Medien beförderten die freiheitlichen Gedanken der Reformationszeit vor 500 Jahren, und die heutige Digitalisierung verspricht grenzenlose Freiheit. Oder schränkt sie die errungene Freiheit geradewegs wieder ein? Wie verhalten sich das Versprechen und der Preis der Digitalisierung zueinander? Und was bedeutet die digitalisierte Welt für unser Bild vom Menschen?

Lassen Sie uns gemeinsam über diese und andere Fragen ins Gespräch kommen.

Vorträge und Referenten

  • Bild und Druck, die neuen Medien und die Neuzeit
    Dr. Christian Herrmann (Stuttgart)
  • Unendlich viel seltsamer: Digitale Lebenswelten und die Frage nach der Wirklichkeit
    Prof. Dr. Elke Hemminger (Bochum)
  • Die neue digitale Welt: Versprechen, Verheißung, Preis
    Prof. Johanna Haberer (Erlangen-Nürnberg)
  • Die Kirchen und die neuen Medien
    Pfarrer Jürgen Kaiser (Stuttgart)
Veranstaltung in Ihren Kalender eintragen:
iCal