Zauberwort “Epigenetik”

von grenzfragen

dna_kl

“Epigenetik ist gefährlich in Mode gekommen” titelte jüngst ein Blogbeitrag, der sich darüber wunderte, dass die junge Teildisziplin der Biologie so bereitwillig und unkritisch rezipiert wird – vor allem von Sozialwissenschaftlern und zum großen Erstaunen so mancher Genetiker. Foto © Sergey Nivens – fotolia

Die Evolution der Antievolutions-Strategien

von Nicholas J. Matzke

Matzke_in_front_of_Dayton_TN_court_house

In diesem Artikel illustriert ein evolutiver Stammbaum, wie sich die antievolutionistische Gesetzgebung in den 10 Jahren seit „Kitzmiller“ entwickelt hat. Verfechter des naturwissenschaftlichen Unterrichts sollten sich nicht von kreationistischer Vernebelungstaktik einschüchtern lassen: Der kreationistische Ursprung der modernen antievolutionären Strategien ist klar.

Bestandsaufnahme: Dialog in Deutschland

von Heinz-Hermann Peitz

evers2

Im Juniheft der angesehenen interdisziplinären Fachzeitschrift “Zygon: Journal of Religion and Science” hat Dirk Evers wichtige Stationen der Interaktion zwischen Naturwissenschaft und Religion in Deutschland während der letzten 50 Jahre und die spezifische säkulare Herausforderung nach der Wiedervereinigung skizziert.

Die “Franziskus-für-Evolution”-Story

von Heinz-Hermann Peitz

Papst Franziskus. 
Foto von presidencia.gov.ar CC BY-SA 2.0

Wie ein Lauffeuer ging die Nachricht, Papst Franziskus halte Evolution und Urknall mit dem Glauben für vereinbar, durch die (meist englischsprachige) Presse. Nur wenige realisierten, dass damit nichts Neues verbreitet wurde.

Nachruf auf Wolfhart Pannenberg

von grenzfragen

Wolfhart Pannenberg (1928-2014)Foto von Engelbert Reineke, CC BY-SA 3.0 DE

Wolfhart Pannenberg gehört zu den größten und einflussreichsten evangelischen Theologen der jüngeren Geschichte. Implizit und explizit engagierte sich Pannenberg auch im Dialog mit den Naturwissenschaften.

Kosmologe Ellis im Interview

von grenzfragen

Kosmologe George F. R. Ellis 
Foto von H.-H. Peitz, CC BY-SA 3.0

Unter “Physiker George Ellis kritisiert Physiker für deren Kritik an Philosophie, Falsifikation und freiem Willen” würdigt John Horgan den Mathematiker, Physiker und Kosmologen George Ellis. Im Interview kommen Methode, Möglichkeiten und Grenzen der Naturwissenschaft, sowie deren Beziehung zum religiösen Weltzugang zur Sprache.

Neues zur Nahtoderfahrung

von Heinz-Hermann Peitz

Hieronymus Bosch: Der Flug zum Himmel

Immer wieder einmal hat das Phänomen der Nahtoderfahrung (NTE) Konjunktur. Sorgte 2011 der Film “Hereafter” für Schlagzeilen, so ist es in den letzten Wochen die jüngst veröffentlichte NTE des Hirnforschers Eben Alexander (“Proof of Heaven”).